Der Faden des Lebens

Würde morgen mein Faden des Lebens gekappt,
wüsste ich doch ich hätte alles gehabt.
Nichts war umsonst, alles hatte Sinn,
wäre froh, dass ich soweit gekommen bin.

Dankbar für alles was ich erfahren durfte
wenn ich auch manchmal durch mein Dasein schlurfte.
Richtungen wechselte, in jungen Jahren,
war mir dem Ziel oft nicht recht im Klaren.

Und komm ich auch heute noch gern mal ins Schwanken,
möcht ich mich trotzdem oder deshalb bedanken.
Für alles was ich bisher erlebte,
auch wenn es manchmal mächtig bebte.

Entwicklung entsteht nicht in guten Tagen,
denn dann stellt man sich nicht die richtigen Fragen.
Wenn ständig die Sonne hell und warm blendet,
wird mit Selbstreflektion keine Zeit verschwendet.

Dann kommt eher mangelnde Demut ins Spiel
und man verliert vor den Augen das Ziel.
Klar ist bei strahlendem, gleißenden Licht,
verliert ein einzelner Lichtstrahl komplett an Gewicht !

Sichtbar wird er erst im Dunkeln,
dann kann er endlich glanzvoll funkeln.
Konzentration ,auf das was wichtig,
ist dann plötzlich wieder richtig.

Drum versuche stets die Chancen zu sehen,
dann wirst Du glücklicher durchs Leben gehen !!!
MV 2015

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.