Nachruf !

Lange Zeit mussten wir um ihn bangen, nun ist er leider von uns gegangen. Glücklicherweise musste er nicht leiden, er schlief leise ein durch simples Vermeiden!

Abgelöst durch Regeln und Normen, denn nur durch diese kann man verformen, was sonst am Ende noch funktioniert, zu guter Letzt mit Erfolg gekürt…

…hätte werden können, durch ihn alleine, doch leider hatte er viel zu kurze Beine. Tragen konnten sie ihn selten bis nie, über die Grenzen der Bürokratie.

So hat sie ihn nun leider gänzlich abgelöst, weil man mit ihm ständig gegen Regeln verstößt. Und egal ob im Staat oder sonstigen Systemen, darauf muss man nun mal besonders Rücksicht nehmen.

Denn am Ende ist nicht mehr das Ergebnis das zählt, sondern nur die Struktur die trotz allem nur quält. Und besonders wichtig außerdem, man kann immer klar einen Schuldigen sehn, der sich eben nicht an Strukturen gehalten, leicht nachvollziehbar für die die verwalten.

Doch leider lässt sich so überhaupt nichts gestalten, so bleibt mir also nur … die Hände zu falten…

…traurig und resigniert Abschied zu nehmen, um mich trotz allem weiterhin nach ihm zu sehnen und im Stillen doch sicher zu wissen, sehr viele Menschen werden ihn vermissen!

Die Hoffnung dass er wiederkehrt, ist legitim, weil uns die Erfahrung lehrt: Immer wieder traut sich jemand ihn anzuwenden, ohne Gedanken an die Konsequenz zu verschwenden.

Und so bleiben zum Schluss meine Gedanken heiter, irgendwie lebt der gesunde Menschenverstand weiter ! Die Hoffnung bleibt !

MV irgendwann….

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.