Seit Jahren schalten wir immer wieder einen Gang zu,
finden somit, logischer Weise, immer weniger Ruh.
Alles hat sich beschleunigt wie von Geisterhand,
denn ein einzelner Initiator scheint niemandem bekannt.

So rennen wir, während wir immer älter werden,
immer schneller und schneller in den Highspeed Herden,
wissen nicht warum und auch nicht wofür,
doch angeblich ist noch schneller, am Ende die Kür…

Die Pflicht haben wir dabei zunehmend vergessen,
denn an uns selbst zu denken erscheint fast schon vermessen,
erst wenn geliebte Menschen auf der Strecke bleiben,
fangen wir an …uns die Augen zu reiben.

Stellen uns plötzlich…ganz andere Fragen
wollen endlich „im Gehen“ neue Ansätze wagen.
Wie lange hält man es durch, in Raserei zu leben,
bevor uns fremde Menschen in Holzkisten heben ?

Je älter wir werden um so näher schlägt es ein
und wir bedenken immer öfter unser Treiben, unser Sein.
Also endlich mal bewusster und viel öfter vom Gas,
so erhalten wir ganz sicher länger den Spaß!

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.