Subtil, subtiler…

Vor dem was sich da zusammenbraut,
es wahrlich die Allermeisten graut,
nahezu alle Systeme scheinen in die Knie zu gehen,
was kann mittelfristig noch ohne Modifikation bestehen ?

Ohne Anpassungen können wir wahrlich nicht überleben,
zu denken es könnte ohne klappen…wäre verwegen,
doch ist den meisten ohnehin schon der Kopf angeschwollen,
so dass Sie verständlicherweise wieder eher Kontinuität haben wollen…

…doch ehrlicherweise glaubt derzeit keiner wirklich daran,
weil vieles immer noch muss und manches nicht so schnell wieder kann.
Und so endet dieses Gedicht tatsächlich etwas brutal:
mit dem Slogan: subtil, subtiler …derzeit real!

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.