(Blut-) Mond Wortfacetten

Ich will dem Leben, jeden Tag, dafür danken
dass Du mich stets stützt, immer dann, wenn ich schwanke.
Denn Du zeigst mir immer wieder den richtigen Weg,
baust mir, falls nötig, den rettenden Steg.

Dich zu finden war mein allergrößtes Glück,
und ich gebe mich als Stütze gerne an Dich zurück.
Lass uns voll Dankbarkeit im Jetzt und Hier verweilen
und uns gegenseitig, die Wunden des Lebens heilen.

Zeitgleich all das Schöne des Lebens erfahren
und in uns, stets, die Demut bewahren.
In gemeinsamer Fantasie, das Universum, total, erleben,
um mit Begeisterung zu nehmen und um euphorisch zu geben.

So unglaubliche Menschen wie Du, …sind wahrlich selten
wie der Blutmond, faszinierend,…wie aus parallelen Welten…!

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.