Optimale Suboptimierung…

Nun hat das Leben mich erneut
mit Demut belehrt
und mich zum besseren Verständnis,
mit altem Leid versehrt.
Mein Selbstverständnis
ganz leicht aufgehoben,
den Körper krumm, den Geist,
gerade gebogen.

Und während ich dies schreibe, ehrlicherweise unter „Drogen“, 
werden die Wichtigkeiten des Lebens,
zurück, in Formen gezogen.
So spüre ich tiefe Dankbarkeit
nach mir greifen,
und Gedanken die endlich wieder in die richtigen Richtungen reifen.

Also sehe ich zum wiederholten Male ein,
nur in den suboptimalen Zeiten
setzt wahre Veränderung ein …

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.