Satt, satter….Brechreiz?

Wo genau liegt die Grenze zum Genuss
und wann exakt mutiert er zum Überfluss?Wann ist der richtige Sättigungsgrad erreicht,
bevor das Völlegefühl dem Brechreiz weicht?

Bekommt man den Überdruss
erst dann nivelliert,
wenn ein System nach dem andern kollabiert?

Vielleicht interpretiere ich auch nur
etwas in diese Zeilen hinein,
doch eventuell sieht die eine oder der andere, beim Lesen ein…
…sehr viel satter konnten wir Menschen,
vor Corona, wohl kaum sein…!

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.