2020 Jahresrückblick

Das vergehende war definitiv nicht unser Jahr,
doch mittlerweile ist es wahrscheinlich allen klar…
Es hat tatsächlich erst begonnen,
wir haben lange nicht gewonnen.

Doch zu gewinnen ist dieser Kampf ohnehin nicht,
denn die Welt ist schon lange aus dem
Gleichgewicht.
Der Mensch hat Sie aus der Achse gedreht
so dass die „alte Welt“ nun schneller vergeht.

Vor einer Reinigung der Werte fürchtete ich mich nicht,
es stellt sich nur die Frage, wer sitzt vor… diesem Gericht.
In der Hoffnung es möge eine natürlich Reinigung sein,
stelle ich mich gedanklich auf einen Neustart ein.

Ich bin zwar ängstlich will aber immer die Chance sehen,
also werde ich für meine Mädels kraftvoll bestehen.
Werde tun was zu tun ist um Sie zu stützen,
um uns als Familie vor Leid und Elend zu schützen.

Werde ebenfalls euphorisch der Gesellschaft nutzen
um den natürlichen Feinden zu trutzen.
Alle Dinge tun und tragen die wichtig sind und relevant
um uns alle wieder schneller zu entfernen vom Rand.

Materielle Dinge waren ebenfalls niemals wichtig für mich,
drum nehmt sie mir, sehr gerne, verzichte ich.
Doch sollte jemand aus Willkür meinem Mädels Schaden zufügen,
werde ich mich nicht mit Ausreden begnügen.

Dann werde ich das schlafende Tier in mir wieder erwecken
und das Blut aus deren Kehlen lecken.
An so vielen wie tatsächlich nötigen Tagen,
werd ich mich an  den Eingeweiden der Verursacher laben.

Denn ist das Wichtigste eines Menschen gänzlich verloren,
wird er als Monster in ein verlustfreies Dasein geboren.
So endet der Ausblick am Ende voller Sinn,
weil ich so oder so …. vorbereitet bin !

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.