Soviel respektvolle Herzlichkeit, macht mir das Herzlein ach so weit…

So viele Menschen die sich persönlich nicht kennen,
können sich trotzdem Freundinnen und Freunde nennen.
Es ist auf Insta genauso wie im realen Leben,
am Ende eine Mischung aus nehmen und geben.

Und finden sich Menschen gleicher oder ähnlicher Gesinnung,
darf es sich gern entwickeln zur gegenseitigen Erfahrungsgewinnung.
Auch hier gilt es kann viel besser gehen, ohne Muss,
dann bleibt der Austausch respektvoll im Fluss.

Womit wir auch schon angekommen sind beim wesentlichsten Aspekt,
denn auch so manche Gefahr in den sozialen Medien steckt.
Einige mussten leider diese dunkle Seite erleiden
und warnten proaktiv davor, um dies für andere zu vermeiden.

Die Parallelen zur „Außenwelt“ lassen sich somit recht gut ersehen,
denn nur mit Respekt und Wertschätzung kann eine Gemeinschaft entstehen.
Ich durfte diese Community in den letzten Monaten erfahren
und sie konnte mich phasenweise, tatsächlich, vor dem realen Kollaps bewahren.

Während ich dies, schreibe hoffe ich die Tastatur wird nicht versalzen
weil mich die Emotionen drohen… niederzuwalzen.
Einige von Euch wissen ich steh da manchmal drauf,
also lasse ich dem Gesichtwasser einfach seinen Lauf.

Ich schreibe einfach weiter um mich bei Euch ganz herzlich zu bedanken,
in der Hoffnung, wir werden uns auch weiterhin im ehrlichen Umgang,
gegenseitig Energiebetanken !
Danke von Herzen für den Austausch, in ganz besonderen Zeiten
und lasst uns gegenseitig „emotiomedial“ ein Stück weit weiter begleiten.

Möge ein verwirrtes 2020 möglichst entspannt verrinnen
und sich ein 21 wieder eines Besseren besinnen.
Passt auf Euch und Eure Lieben auf,
als dann …. wir lesen uns, ich freu mich, wie die Sau, darauf !

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.