Eisnixe Teil 5

Doch am Ende war es selbst
meinen Lieben klar,
dass ich nicht mehr wirklich
ihr Familien Mitglied war.
Optisch hatte ich jegliche Farbe verloren,
kein Wunder ward ich doch
blutlos wieder geboren.

Das Leuchten meiner Haut
war zwar nicht zwingend zu sehen,
aber die messerartigen Krallen
waren doch schwer zu verstehen.
Außerdem war mein Blick eisig, tot und leer
und die Kiemen am Hals irritierten doch sehr.

So geschah es eines Abends
als ich mich auf Beutezug befand,
dass ich einer Horde bekannter Gesichter gegenüberstand.
So zwangen Sie mich,
mich gänzlich zu entblößen,
um mich, nur zu meinem Besten,
von meinem Dasein zu erlösen.

Meine Familie hatte sich voll Trauer
zeitnah zurückgezogen
und der Mob hatte im Detail die Möglichkeiten abgewogen.
Nachdem sie nicht geplant hatten
mir einen schnellen Tod zu schenken,
wollten sie mich erst foltern
und dann im See ertränken.

Und so begannen sie Ihr Werk
mit lachendem Gesicht
und saßen über mich zum letzten Gericht.
Und erst als meine Schreie
in Ihren Seelen schallten,
konnten Sie für wenige Minuten innehalten.

Und weil es wohl
mein grausames Schicksal sein sollte,
gab es niemanden, der mich
retten konnte oder wollte.
Sie, die ich jetzt an meine Seite sehnte,
ich im Angesicht des Todes
in Sicherheit wähnte.

Tbc

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.