Macht (Poesie)

Macht kann man haben,
um Liebe hinaus in die Welt zu tragen.
Macht kann man haben,
um die Freiheit des Menschen zu untergraben.

Macht kann man nutzen,
um vermeintlich Bösem zu trutzen.
Macht kann man nutzen,
um den Begriff der Menschlichkeit massiv zu beschmutzen.

Macht kann man leben,
um das Leben an sich zu pflegen.
Macht kann man leben,
um nur für den eigenen Vorteil zu streben.

Manche schlagen alles
rücksichtslos in Scherben,
um, zwingend, Macht, weiter zu vererben.
Macht kann man erben,
doch wird am Ende machtlos sterben.

Was Macht tatsächlich mit Menschen macht
hat die Historie eindrucksvoll zu Tage gebracht.
Doch die Balance zu halten und sich
der Verantwortung bewusst zu sein,
kann und wird für alle,
das Zünglein an der Waage sein.

Denn zu jeder Zeit, trägt jeder von uns,
in sich, irgendeine Form von Macht
und hat es selbst in der Hand,
was wird mit dieser
hervorgebracht !

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.