Erwachen

Gestern bin ich aus dem Lockdown erwacht
Doch schläft alles wieder sehr zeitnah ein,
denn morgen wird erneut alles zu gemacht,
die Welt will nicht wieder die alte sein.

Muss sich in sich in ihren Kokon verspinnen,
löst sich dort fast gänzlich auf,
um aus den restlichen Fragmenten neu Form zu gewinnen,
so nimmt die Verwandlung hoffentlich Ihren Lauf.

In der Hoffnung sie will die nächste Stufe erreichen,
um alsbald als Schmetterling viel schönere Dinge zu sehen,
sollen alle alten Werte neuen Möglichkeiten weichen
alles Gehabte in sich zugrunde gehen.

Möge sich die Metamorphose zeitnah vollenden,
das Alte sich nun endlich dem Ende neigen,
um nicht unnötig weitere Energie zu verschwenden
und uns final alle neue Möglichkeiten zu zeigen.

So wird die Alte Welt sich auflösen, in sich zerfließen
auf dass wir die neue, frisch erwachte Welt, sehr bald begrüßen !
Dieser Gedanke versucht mich in diesen kranken Zeiten zu heilen,
weil er die Hoffnung nährt, wir müssen nicht dauerhaft in dieser Zwischenwelt verweilen.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.