Wortlose Angst…

Manchmal ist es so schön entspannend wenn es richtig schmerzt,
wenn die zerstückelte Seele
mich leidend herzt.
Wenn sich mein massakriertes Ich die Wunden leckt
alles bitter süß nach
getrockneter Blutung schmeckt.

Wenn ich mir am liebsten das Herz aus der Brust reißen wollte
damit es vor mir in
eine knöcherne Schale rollte,
eingelegt alsbald in eine Mischung
aus Angst und Wut,
um dampfend zu mumifizieren
in rot-weißer Glut.

Nichts mehr was mehr Sinn ergibt
in dieser kranken Welt,
alle ethischen Werte auf den Kopf gestellt,
ich würd so gerne kotzen
doch der Brechreiz bleibt aus,
bleibt bereist im Ansatz stecken,
vor Abscheu und Graus.

Die Erlebnisse der letzten Stunden haben mich innerlich vergoren
und ich hab alsbald vor lauter Angst, jegliche Hoffnung verloren…
Doch sollte das Unheil noch näher kommen,
wird für nichts und niemanden mehr Garantie übernommen …

…dann werde ich selbst beginnen, Schmerz zuzufügen und nicht eher ruh‘n
um letztendlich der Gerechtigkeit
Genüge zu tun.

2 Comments Wortlose Angst…

  1. Sanni 1. April 2021 at 22:32

    Kotz‘ ruhig die Worte auf’s Papier
    Doch hüte dich vor der Angst und ihrer Gier
    Es hilft nicht, die Hoffnung zu verlieren
    Selbst wenn deine Seele kriecht auf allen Vieren
    Behalte im Blick das winzige Licht am Horizont
    Egal wie schwer der Weg wird, ihn zu gehen lohnt!

    Reply
    1. Matthias Vago 2. April 2021 at 2:19

      Danke dir für diesen Kommentar ganz besonders… unser Cousin ist gestern mit 62 Jahren plötzlich und völlig unerwartet verstorben, Sportler top fit und gesund ernährt… eine OP stand an und er musste sich vorher impfen lassen… die Impfung ist eine Woche her und gestern ist er mit einer Lungenembolie im Geschäft zusammen gebrochen… Zusammenhang, Zufall ? Es bleibt massive Verunsicherung und eine noch massivere Lücke sowie ohnmächtige Angst um meine kleine Familie…passt auf Euch auf 😘

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.