Erfrorener Synapsenbrei

Nachts im Hirn,
wenn die Gedanken schwirr‘n,
lass ich das Summen mich gerne ergreifen,
weil darin ach so viele Zeilen reifen.

Doch manchmal fängt
dabei etwas an, in mir zu schwingen
weil mich einige Gedanken schier,
um meinen Restverstand bringen.

Denn aus Angst
wird dann ein Synapsenbrei vergoren,
an dem bin ich schon mehrmals,
nach dem Verdichten,
erfroren.

6 Comments Erfrorener Synapsenbrei

  1. Maria 15. April 2021 at 7:28

    Erfrorener Synapsenbrei,
    was für eine Wort-Spinnerei!
    Das Resultat deines nächtlichen Gegrübel
    bringt mich zum Lachen, nimm’s mir nicht übel 😉!

    Reply
    1. Matthias Vago 15. April 2021 at 21:58

      Das ist schön…. denn Lachen ist gesund und das wollen wir bleiben…

      Reply
  2. Sanni 15. April 2021 at 22:26

    Ich würde mir nachts mehr entspannte Ruhe für dich wünschen, als ein aus Ängsten vergorener Synapsenbrei!
    …wobei deine „Verarbeitung“ nicht nur Maria, sondern auch mich zum Schmunzeln bringen. 😊

    Reply
    1. Matthias Vago 15. April 2021 at 22:29

      Das freut mich richtig … so
      Muss das sein… dafür alleine lohnt es sich Nacht am Sofa zu Reimen… und ich habe ja stets Wollknäuel Gesellschaft 😂

      Reply
      1. Sanni 15. April 2021 at 22:36

        Schenk‘ deinem treuen Fellnäschen mal eine besondere Streicheleinheit von mir. 🐱

        Reply
        1. Matthias Vago 15. April 2021 at 22:46

          Mach ich gerne und du deinem Katerchen auch !!!

          Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.