Vulkan

Wenn es in mir anfängt hochzukochen,
kommt die dunkle Seite in mir angekrochen.
Schmeichelnd sie sich zu meinen Füßen legt
und sie bedingungslos Ihre Chancen abwägt.

Lauert dann geduldig auf Ihre Gelegenheit
und legt in mir nach… Scheit um Scheit,
um das Feuer entsprechend anzufachen
und um über die Entwicklung
der Glut zu wachen.

Ist dann der nötige Pegel erreicht,
sie sich süffisant grinsend
die Lippen streicht,
wärmt sich dann an der weißen Glut,
die unaufhaltsam entfacht die Wut.

Wie ein wildes Tier, frisch angeschossen,
kommt sie alsbald aus mir herausgeflossen,
übernimmt die Kontrolle gänzlich und voll
und wütet nicht nicht nur an meiner Umwelt grauenvoll.

Lava gleich werde auch ich von Ihr versengt
doch jede Verbrennung mir Erlösung schenkt,
denn jeder Vulkan erlischt mit der Zeit
und lindert im Schmerz, vorübergehend, jegliches Leid…

Der nächste Ausbruch wird ganz sicher wiederkommen,
dann wird erneut verbranntes Fleisch wahrgenommen,
bis dahin konzentriere ich mich darauf, meinen Kern möglichst gut zu kühlen,
um der dunklen Seite keine Möglichkeit zu geben, sich aufgefordert zu fühlen…

3 Comments Vulkan

  1. Speiser Carmen 17. April 2021 at 16:10

    Matthias, das ist so krass gut geschrieben! Ich bin total begeistert!!! 🔥

    Reply
  2. Matthias Vago 17. April 2021 at 16:47

    Das freut mich sehr zu lesen…
    Ging recht leicht… es steckt gerade viel Glut in mir 🤣🤣🤣

    Reply
  3. M 17. April 2021 at 17:18

    🥰die InnenIdee…

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.