In uns, auf uns… aus uns !

Wann kommt der Punkt,
an dem mich das Leben treibt,
wann beginnt es, dass alles zerrt und reibt ?
Wie kann ich verhindern
die Kontrolle zu verlieren,
wie wird mich dauerhaft der Spaß
am Leben zieren ?
Wann wird der Drang nach geistig, körperlichem Genuss,
ein Muss und zwangsläufig zum Überdruss ?
Wie schaffen es Zwang und Stress
mich zu malträtieren,
wann wird mich beides
letztendlich kompensieren ?
Weniger ist noch viel mehr
in Zeiten der Maßlosigkeit
und mal ganz ehrlich…
lange Weile hält viele Vorteile bereit.
Es beruhigt sich alles um uns
und vor allem im Innen
und danach sehen wir uns eigentlich alle,
tief drinnen.
Also öfter mal ganz bewusst
in uns auf uns gehört,
sonst wird langfristig gesehen, unsere Wahrnehmung ganz erheblich gestört !
inspiriert durch den Austausch mit @lettersfromannili auf Instagram
🙏🏼

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.