Muttermal

Als Mutter warst Du mal Erzieherin, mal Berater, mal Richterin,
mal Zuckerbrot, mal Peitsche, mal Schlichterin,
Du konnest auch mal richtig heftig sein,
im Nachhinein sah ich den Sinn stets ein.

Doch Du bist immer mein
allerbester Freund gewesen,
konntest als Psychotherapeutin selbst am Telefon aus mir lesen
Du warst einer der wesentlichsten Teile in meinem Leben
und ich konnte zum Glück
auch einiges geben.

Mein größtes Vorbild bleibst
Du bis in die Ewigkeit
und ich danke Dir von Herzen für
unserer fantastische Zeit.
All die Male, die Du mir gegeben hast,
kein einziges war und wurde jemals zu Last.

Einzig das Wundmal Deines Verlustes schmerzt noch sehr,
doch es zeigt unsere ewige Verbundenheit umso mehr…

2 Comments Muttermal

  1. Maria 1. Mai 2021 at 7:35

    So viel Dankbarkeit und innige Verbundenheit kann man in Deinem Gedicht hier lesen 🤍

    Reply
    1. Matthias Vago 2. Mai 2021 at 1:16

      Schön ins wichtig, dass es auch so wahrgenommen wird ❣️🤗🙏🏼💕

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.