Synapsen Dämon

Ich mag nicht mehr auf die Stimmen hören, doch will DICH bewusst in mir beschwören, lass die Formel von fremden Stimmen singen,
Sie werden dich unmittelbar zu mir bringen.

Je intensiver sie dann flehen nach dir,
desto schneller setzt du dich fest in mir.
Darfst und sollst mein Dämon sein,
lass dich tief in meinen Seelenkern hinein.

Klinkst dich an meinen Synapsen fest
und gibst meiner Hypophyse
den allerletzten Rest.
Auf dass dann alsbald die Hormone glühen um unkontrolliert durch
meinen Körper zu ziehen.

Setzen meine Gedanken Schach matt und lassen mich nur noch fühlen,
nichts lasse ich nun meine überhitzten Emotionen kühlen.
Was sich mit in den Weg stellt
wird mitgerissen,
eingenommen, aufgearbeitet,
euphorisch verschlissen.
 
Dieser Dämon hat jene schier
unendliche Kraft,
die Bewegung, Kreativität
und Ekstase erschafft.
Und während ich darin alles vergesse was mich sonst nur nervt und mich in meiner Entfaltung blockiert,
schreibe, tanze, male und schreie ich alles aus mir heraus und bin von mir selbst so angenehm schockiert.
 
Kein Exorzist auf dieser Welt,
sich uns beiden jetzt noch in die Wege stellt .

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.