Traumwelt

Fast schon halb hinüber gegangen,
mit der anderen Hälfte festgehangen,
merke ich wie mich mein Geist verlässt,
doch klammert er sich noch krampfhaft fest.
Angenehm erschöpft lass ich ihn dann doch entgleiten,
in des Schlafes unendliche Weiten.
Dieser Moment zwischen der einen und der anderen Welt,
mit wahrlich immer besonders gut gefällt.
Denn tatsächlich jedesmal wenn wir in der Traumwelt entschwinden,
ist es nicht selbstverständlich, dass wir unkompliziert zurückfinden.

2 Comments Traumwelt

  1. Maria 21. Dezember 2021 at 9:32

    Wer sagt denn, dass wir zurück finden wollen… manchmal würde ich lieber im Traum bleiben

    Reply
    1. Matthias Vago 21. Dezember 2021 at 20:14

      Das sehe ich genauso und momentan eher öfter als seltener

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.