Unwütig, fehlmütig, hilfsbefreit…

Bin schlaftrunken erwacht,
hab mich frisch gemacht,
mein Spiegelbild hat mich hysterisch ausgelacht,
daraufhin hat ein Faustschlag es gestreichelt
…. ganz sacht.

Blut im Becken,
Scherben die tief im Fleische stecken,
Sinnbild für die Ohnmacht in mir,
es wird immer schwerer zähmbar … mein inneres Tier.

2 Comments Unwütig, fehlmütig, hilfsbefreit…

  1. Maria 28. Januar 2022 at 19:42

    Dieses Sinnbild der Machtlosigkeit durch das Böse C, was Du hier in der Gegensätzlichkeit so bildhaft beschreibst ist schon ganz schön frustrierend 😔

    Reply
  2. Matthias Vago 28. Januar 2022 at 20:30

    😟😔😶

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.