Lebensheil

Ich mag das Dunkel um die Helligkeit zu lieben,
wie oft hat mich die Tiefe schon zu neuen Höhen getrieben.
Wie lässt sich die Wärme genießen ohne die Kälte zu kennen,
Feuer und Wasser sind konträr, aber lassen sich nicht trennen.
Farben können nur, wenn man das Grau kennt, scheinen,
wieviel Großartigkeiten finden sich tatsächlich im Kleinen.
Pro kann sich nur dank Contra manifestieren,
ohne Hölle würde auch kein Himmel existieren.
Jedes Ende grundsätzlich einen neuen Anfang gebärt,
so wird wahrlich jeder Gegensatz in sich verkehrt.
So sind wir selbst all das und sein Gegenteil
und suchen letztendlich in der Nivellierung
unser Lebensheil.

4 Comments Lebensheil

  1. Sanni 30. Januar 2022 at 16:16

    Ganz richtig, wir selbst füllen immer beide Seiten, denn beide haben ihr Schönes.
    Das Leben ist praktisch ein Mittelweg 😊

    Reply
    1. Matthias Vago 30. Januar 2022 at 16:44

      Am Abgang und am Abgrund zugleich …..

      Reply
      1. Sanni 30. Januar 2022 at 18:02

        Ja genau 🙂 Das hast du schön gesagt!

        Reply
        1. Matthias Vago 30. Januar 2022 at 19:31

          🙏🏼😍

          Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.