Persiflage

Fiktiver kann die Realität
wohl kaum noch sein,
so spielt die Wahrheit zunehmend
in Scheinwelten hinein,
all das was niemals vorstellbar war,
wird stetiger wirklicher und unmittelbar.
So scheint die Erkenntnis
im Wahnsinn zu liegen,
denn alles entwickelt sich
ausgesprochen verschwiegen.
Endlich lässt sich vertuschen
was offensichtlich,
vermeintlicher Bestand
mutiert zu null und nichtig.
Frieden lässt sich seit jeher
durch Kriege propagieren,
während befreite Völker
in Gefangenschaft krepieren.
Aus dem Überfluss heraus
wird über Verzicht gesprochen
und zeitgleich Luxus
aus übervollen Mägen erbrochen.
Die Welt hat sich
zunehmend selbst persifliert,
erbaut sich im Todeskampf neu
und völlig ungeniert.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.