Der Gang des Lebens

Ich lass mich verkommen,
um an Schönheit zu gewinnen,
halte Zeiten fest, die mir
zwischen den Fingern verrinnen.
Am Ende muss ich Gefallen daran finden,
sukzessive aus diesem Leben zu verschwinden

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.