Gute Nacht-Blendung

Als ich endlich
losschwebte tonnenschwer,
ward ich gedankenvoll zum Bersten leer,
versank alsbald in der Wolkenpracht
und genoss die blendende Sonne
in mitten der
Nacht
!

Entlähmt

Ich war losgezogen um nie ans Ziel zu gelangen,
hab mich in mir befreit um mich im Außen zu fangen,
habe völlig stumm fremde Lieder gesungen,
wurde aus freiem Willen zum Schreien gezwungen.

Konnte bis in die letzten Ritzen in mich sehen
und war in der Lage absolut nichts zu verstehen,
konnte den Samen euphorisch nicht säen,
um kurz darauf die Ernte lethargisch zu mähen.

Es war mir keine Freude auf den Gipfel der Gedanken zu sinken,
doch sollte es genießen in Ihnen völlig sinnfrei zu ertrinken.
Hatte meinem Herz alle Macht genommen
um in der Diktatur der Liebe anzukommen.

Hab mich leer geschrieben um mich sinnlos zu füllen,
mich gänzlich entblößt um mich optimiert zu verhüllen,
so konnte ich mir erfolglos die Bestimmung nehmen
und mich voller Instinkt restlos entlähmen.

Nachtgedanken…

Ich will Dich und werde Dich für immer lieben,
denn wir sind schon so oft fast auf der Strecke geblieben,
haben immer wieder für- und
miteinander alles gegeben,
wir sind dafür gemacht unser WIR
mit Haut und Haaren
zu leben
!
Denn wir haben stets zusammen gehalten,
wollten nie für uns als Individuen gestalten,
haben grundsätzlich ein gemeinsames Ziel
und im WIR reicht uns so wenig,
denn wir brauchen
nicht viel
!
Ich danke Dir
für UNS aus tiefstem Sein,
drum bitt ich Dich lass uns
nie mehr
allein
!