Ihre Genervtheit…

Wenn Sie etwas braucht, dann unmittelbar, was wahrlich bereits von Beginn an so war. Egal ob im Moment vieles wichtiger ist, versucht Sie ihr Ziel zu erreichen, falls hilfreich…durch List.


Egal ob Futter oder Streicheleinheit, wenn Sie es wünscht, Mensch sei bereit. Selbst zu wahrlich unmenschlichen Zeiten, ist entweder oder, zeitnah zuzubereiten.


Eigentlich immer erreicht Sie Ihr Ziel, zur Not übt Sie Druck aus, gern auch subtil. Angeschmust oder irre gejault, wird alsbald gefüttert oder gern auch gekrault.
Wehe aber wenn der Dosenöffner etwas begehrt, wird er schnell der Wahrheit belehrt.

Streicheleinheiten oder Schnurrkonzerte, sind eben nicht abhängig von des Falles Härte…
…sondern eher von der Willkür Ihrer Majestät und Ihre Genervtheit dann, mit Blicken, zur Vorsicht rät.

Dosenöffner hin, Liebesgeber her, spürt sonst erhebliche Gegenwehr.
So hat man sich also alles sehr fein hingebogen, weil man über Jahre hinweg, seine Menschen, erfolgreich hat erzogen.


MV In Ehrfurcht

MuM DaY


Alles wird gut wenn wir zusammenhalten, auch wenn andere für uns …schalten und walten, wenn der Staat meint er könnte uns für dumm verkaufen, wenn die „Wirtschaften“ aus dem „Ruder“ laufen…


…egal…


…denn mögen Gier und Egoismus noch weiter gedeihen, uns als Familie kann wirklich gar nichts entzweien. Wir sind ein Team und verstehen uns blind, auch wenn wir physisch nicht ununterbrochen zusammen sind.

Wichtig ist das, was uns geistig verbindet, weil durch unser gemeinsames Verständnis… der Hass der Welt schwindet ! Sicherlich, leider, nicht dauerhaft, aber es immer wieder die Ablenkungen schafft…


…die uns gemeinsam verhindern lassen durchzudrehen um weiterhin das Schöne der Welt zu sehen, mit Dir, mit Ihr, mit uns, lässt es sich ersehen und wir können gemeinsam den Wahnsinn dieses Planeten überstehen !

Danke Dir von Herzen dass Du Ihre Mutter bist, weil Sie mit Dir im besten Herzen und besten Händen ist. Und eben nicht nur Sie sondern auch ich…drum lieben wir beide, Dich, ganz fürchterlich 😘


Danke für alles und einen ultra feinen Muttertag …mein Alles Dein  M.

Muttertag 2020

Erst trugst Du mich liebevoll unter dem Herzen,
dann hast Du mich geboren…unter Schmerzen,
leiden musstest Du immer wieder mit mir,
denn ohne es zu Wissen, „schadete“ ich Dir.

Doch niemals mit Vorsatz, eher aus Unwissenheit,
doch Du reagiertest stets mit Gelassenheit.
Wir liebten uns wahrlich wie „farruckt„
und der „Wahnsinn“ aus Dir in mir weiter zuckt.

Als Dad viel zu früh von uns gehen musste,
wie es weiter gegen sollte, damals keiner wusste,
hatten wir beide eine besondere Erscheinung
und so änderte ich glücklicherweise Deine Meinung.
Unser Verhältnis war immer extrem intensiv
und die Verbindung „ohne Kontakt“ trotzdem so tief, Mutter, Psychologin und allerbester Freund,
keine einzige Therapie haben wir je versäumt 🙂

Alles Liebe und Gute zum diesjährigen Muttertag,
dieses Jahr war bisher wahrlich ein Paukenschlag,
ganz sicher wird es irgendwie weitergehen
und Du wirst… von irgendwoher…zusehen.

Ich vermisse Dich wahrlich ohne Gleichen,
doch Du wirst niemals aus meinem Herzen weichen.
Für immer und ewig bleibst Du meine geliebte Ma..Ma
und bist irgendwie, obwohl Du fehlst, immer für mich da…!

Danke, alles Liebe zum Muttertag 
Dein Sohn

Du tust mir weh…

Wunde heile, Narbe bleibe…

Du tust mir weh und es tut mir gut,
denn was mich quält, gibt mir den Mut.
Die Erinnerung an Dich, raubt mir die Kraft,
doch gleichzeitig sie in mir neue Energien erschafft.

Versuche nicht in der Vergangenheit zu leben,
sondern eher in Deinem Sinne…in die Zukunft zu streben.
Als Du uns verlassen hast ist etwas in mir erfroren,
doch Du hast mich seitdem, wiederholt, neu geboren.

Die Wunde verheilt und eine Narbe soll bleiben,
drum lass ich mich, manchmal, sehr gern, von der Trauer treiben.
In diesem Moment bist du mir nah, einfach unmittelbar,
drum ist diese Schwermut manchmal, ganz wunderbar.

Immer in unseren Herzen

Relativ

Geht irgendwann, irgendwie…vieles schief,
werden ideale Zustände …relativ.
Zu „schätzen lernen“ wird dann…eine tolle Möglichkeit,
die Leid ersparen kann…zu jeder Zeit.

Passion

Ausgeschlafen, Qui Gong, dann ein Frühstück zu dritt,
ein Start nach unserem Geschmack…in Jugendsprache LIT.
Einkaufen mit Maske, ein paar Gedanken zur Lage,
alle um mich herum stellen die gleiche Frage…

…wie lange wird sich diese Situation noch ziehen,
können wir den wirtschaftlichen Folgen entfliehen !?
Zukunftsängste die uns immer mehr intensiver quälen,
je länger die Selbstverständlichkeiten der 
Normalität fehlen.

In der Zwischenzeit verblasst das hervorragende Gefühl vom Morgen,
eingenommen gänzlich von nicht greifbaren Sorgen.
Und während des Gespräches auf Abstand wird komplett vergessen,
keiner von uns musste, heute morgen, Fieber messen.

Alle noch recht munter und in Summe doch gesund,
so gibt es dann zum Klagen, eigentlich …
gar keinen Grund.
Sicher wird die Zukunft keine Einfache sein,
doch am Ende ist keiner von uns damit allein.

Drum sollten wir die Zeit, im „Paradies“ noch nutzen,
um energetisch aufgeladen der Zukunft mit Elan zu trutzen !
Wir geben uns täglich gegenseitig Kraft,
weil nur positives Denken, Passion erschafft.

Auf und nieder …

Auf und nieder !!

Hoch und runter, auf und nieder,
die Achterbahn, Sie fährt nun wieder.
Von Himmel hoch jauchzend bis Tode
betrübt,
zum Glück bin ich darin ja schon ziemlich geübt.

Am Ende aber kostet es so wahnsinnig viel Kraft,
um so mehr, je stärker die Kluft zwischen Beidem klafft.
Derzeit geht es teilweise so wahnsinnig hoch hinaus,
um anschließend frei zu fallen, ein echter Graus.

Aufwärts wenn Dankbarkeit und Demut funktionieren,
tief in den Keller wenn nackte Ängste mich erfrieren.
Keinesfalls für mich doch sehr wohl für
meine Lieben,
will ich mit aller Macht die dunklen Wolken wegschieben

Doch fehlt mir ganz offensichtlich die Macht dazu,
so lässt mich die Panik praktisch gar nicht mehr in Ruh,
doch bin ich von Milliarden auch nur einer,
derzeit mit sich im reinen …?
… ist wahrscheinlich keiner !

So sitzen wir gemeinsam auf diesem
angeschlagenen Tanker
und die Umgebung unserer Reise wird zunehmend kranker,
fühlen uns wie auf einem unbeweglichen, sinkenden Kahn
und dieser scheint wie die Titanic in tiefste Tiefen hinunter zu fahr‘n ?

Führungslos, die Kapitäne schon im Rettungsboot,
denn Regeln, Systeme und Ethik…sind schon lange tot.
Der letzte Fährmann wird ein Grinsen wagen,
der hat wahrscheinlich niemals einen Mund und Nasenschutz getragen…

So spiegelt dieses Gedicht all den Irrsinn …am Ende,
was ist wirklich wahr, wie und wann kommt die Wende ?
Steuert irgendwer oder das Schicksal endlich ein,
oder soll dies erst die Spitze des Eisberges sein ?

Und die Moral von dem Gedicht ?
1. manchmal helfen zu viele Kapitäne nicht !
2. wer geht so hart mit uns in Gericht ?
3. welche Details sind sinnlos welche fallen ins Gewicht ?
4. wie bekommen wir eine reale…neutrale Sicht ?
5. was wird hier gespielt: Wahrheit oder Pflicht ?
6. ich finde am Ende des Tunnels…
(k)ein Licht !?
7. das Ende…der Dichtung, simpel und schlicht !

MV verwirrt 2020, danke allen weiteren Passagieren 

Menschen feiner Noten…

Mein Planet ist voll mit Menschen, unterschiedlichster Art,

von A, wie antipathisch, bis Z, wie zart.

Nicht alle können für alle Bereicherung sein,

denn hier spielen sehr stark Kompatibilitäten mit hinein.

Suchen und finden oder gefunden ohne zu suchen,

jeder Mensch kann einige wichtige Menschen, für sich, verbuchen.

In der Regel ist die Liste sehr übersichtlich gestaltet

und wird in zunehmendem Alter, noch leichter, verwaltet.

Normalerweise ist jene Übersicht dann sehr kurz doch intensiv,

denn die übrigen Beziehungen gehen eher tief.

Jener Bodensatz wird dann besonders schmackhaft sein,

reduziert über den Lauf des Daseins, wie ein guter Fond, ein.

So danke ich hier einigen sehr erlesenen Personen,

ich konnte SIE im Laufe des Lebens leider nicht immer schonen.

Um so dankbarer bin ich Ihnen für das Ertragen,

traue mich auch, dank Ihnen, einen positiven Ausblick zu wagen…

…besonders an den eher herausfordernden Tagen…

Danke Euch… Ihr Erlesenen !

Euer M.

Begleiter

Angst ist nur sehr selten ein guter Begleiter,

mit Ihr bleibt alles stehen, es geht kaum etwas weiter.

Allerdings nur, wenn sie vermag, dich komplett einzunehmen,

denn dann wird sie erst den Geist und dann dein Handeln lähmen.

Anderenfalls liegt auch in ihr eine Möglichkeit,

nutz man sie bewusst zur Tätlichkeiten.

Denn die Angst kann dich in differente Richtungen bringen,

dank ihr können vergessene Ziele wieder nach außen dringen,

die man im Dauerwohlsein nicht weitertreibt,

weil man lieber in der Komfortzone bleibt.

So können Angst und Verunsicherung entweder stark beugen,

oder eben Energie für wahre Ziele erzeugen !

Und so mag mich in den nächsten Wochen das Motto zieren:

„agil bleiben und geistig experimentieren, anstatt zu kollabieren !“

MV 8.5.2020

Meine kleine Familie…

Ihr gebt mir alles, was ich brauche zum Leben, ich hoffe innigst ich kann Euch mindestens das gleiche geben 🙂 !

Familie ist, ohne Diskussion, der wahre und einzige Wert, mit Ihr ist alles perfekt ohne Sie komplett verkehrt.

Ich liebe Euch so sehr und schenke Euch mein Leben, ich würde es ohne Frage jederzeit für Euch geben.

Genuss nur mit Euch als Erfüllung zählt, weil ohne Euch jegliche Bestimmung fehlt.

Drum danke ich Euch von Herzen jeden Tag, für jeden Tag, den ich ich mit Euch voll Euphorie voller Hingabe erleben mag !

Danke Euer M.