Posts tagged leben

Lebensleiter

Auf der Lebensleiter geht es anfangs recht heiter, immer höher, immer weiter,
wir erobern im Sprung,
nacheinander, alle Sprossen,
unbedarft und so wunderbar
unverdrossen.

Bis dann die Tritte mehr und mehr
an den Kräften zehren,
oder wir uns ganz offensichtlich
der nächsten Stufen erwehren.
Erfahrungen und Verluste haben
uns dann geprägt
und gelegentlich haben auch Dritte
an den Sprossen gesägt.

Und irgendwann wird durch jeden
Kopf die Erkenntnisse schallen
je höher wir steigen um so tiefer
werden wir am Ende fallen.
Immer öfter bleibt dann beim Aufstieg außerdem jemand am Leiterrand liegen,

…bis wir irgendwann selbst, an den Nachzüglern hinter uns, …
restlos entkräftet,
auf dem letzten Weg
nach unten … vorbeifliegen !

von G bis V…

Geboren…

langsam losgetrabt
alles und jeden (hinter)fragt
sich phasenweise mächtig geplagt
manche Entscheidung bewusst vertagt
gelegentlich weit aus der Masse herausgeragt
manchmal aufgrund des Drucks versagt
trotzdem nur äußerst selten verzagt
keine Ruhe, stets weitergejagt
Zeit hat weitergenagt

…Verloren

Wunder

Das größte Wunder an sich ist das Leben,
warum also all das sinnlose Streben,
nach Ruhm, Profit und vor allem nach Macht,
exakt diese 3 haben uns
an den Rand gebracht.

Und wenn der Mensch nicht besser gestern als heute erwacht,
treiben wir ungebremst weiter…
in eine Lichtlose Nacht.

Heut ….!

Ich weiß nicht,
wann wird uns
der Schnitter teilen,
drum schreib ich Dir,
ganz bewusst,
HEUT,
diese Zeilen:
Egal wie, wann und wo mein Leben endet,
keine einzige gemeinsame Sekunde,
war jemals verschwendet !

Entkernt …

Was auch immer kommen mag, ganz egal,
am Ende haben wir sehr wohl die Wahl.
Wollen wir zu Lebzeiten
unsere Umwelt quälen,
oder lieber den Weg
des Mitmenschen wählen.

Alternativ noch zur Auswahl der
mit dem Widerstand …am Kleinsten,
am Ende dann aber erneut
der für sich selbst am Allerfeinsten…
Wie auch immer, ich für mich,
habe meine Wahl getroffen,
ob sie die Richtige ist weis ich,
das muss ich nicht hoffen…

Denn mögen mich, als Organspender,
die Pathologen, dann, final, entkernen,
wäre mein Wunsch, sie müssten
ein möglichst „großes“ Herzlein, entfernen !

Copyright MV2020/www.verdichte.com
Inspired by esjay_haiku

Schätze …

Materielle Schätze mag es viele geben,
doch der allergrößte ist, an sich, zu (das) Leben.
Doch durch im Übermaß erlernte Selbstverständlichkeit,
fehlt uns leider viel zu oft die Dankbarkeit !

Zahltag

Was du mir hast von Herzen gegeben,
reicht für weit mehr als nur dieses Leben.
Drum lass ab heute, täglich,  Zahltag sein
und ich…
•zahl Dir alles… mit Begeisterung heim•

Überholspur !

Wenn ich es vermag, mir im Leben, stets, zur Seite zu stehen,
können WIR als Weggefährten, die steinigste Wege begehen.
Wenn ich mich dauerhaft selbst nicht akzeptieren kann,
komme ICH wohl nicht einmal auf der Überholspur voran…!