Posts tagged Reflexion

Reflexibilität oder Sensibixion

Lebt Ihr noch oder empathiert Ihr schon,
sprich sucht Ihr Eure Bestimmung
bereits in Reflexion.
Habt ihr ernsthaftes Interesse euch selbst und Euer Umfeld zu verstehen
oder bevorzugt Ihr es Paradigmen behaftet durchs Leben zu gehen.

Mit Sensibilität und Reflexion können sich ganz sicher neue Wege ergeben,
denn nur mit Einsicht und Verständnis lässt sich ein miteinander neu erleben.
Also mitgemacht, nachgedacht und hinterfragt

und die Möglichkeiten der neuen Möglichkeiten nicht mehr weiter vertagt
‼️‼️‼️

Reflexionsentkernung

Wie konnte ich mich so weit
von mir entfernen,
wer half mit mir meine Werte zu entkernen.
Oder wollte ich bewusst
zum Opfer des Mainstream werden,
mich begeistert reihen in die
Lemming-Herde !
Doch ist die Zuversicht noch
nicht gänzlich gestorben,
hab ich mir in der Reflexion zumindest
ein wenig Hoffnung
erworben.

Besinnung

Ich schwebe…
über mir
und fühl mich gut.

Hab mich verlassen
tanke im Außen
neuen Mut.

In mir zu viel Gedanken-
vergorener
Energie raubender Sud.

Die Ohnmacht daraus
generierte
extreme Wut.

Hatte mich verdunkelt
in mir
ganz tief.

Erweckt was lange,
versteckt in mir
schlief.

Perspektive gewechselt
und
klar erkannt.

Fast hätte ich mich
in negativer Energie
verrannt.

Frisch reflektiert,
klargeköpft,
in mir zurück.

Richtungswechsel,
was für ein
Glück
!

Spieglein, Spieglein… inspiriert durch den Austausch mit der wundervollen @sanni.sonnenstrahl at Instagram

Wer hat nur all die Spiegel
der Welt demontiert,
kaum noch jemand der sich selbst reflektiert…!
Lasst uns zusammen helfen um Sie schnellstens wieder aufzuhängen
und die wachsende profilneurotische Dummdreistigkeit wieder sukzessive zurück zu drängen !

Spieglein, Spieglein abgehangen,
ohne Dich müssen wir um diese Welt noch viel mehr bangen !

Perspektiven

Empathie wurde den Menschen
zunehmend entlernt,
so hat man sich sukzessive
voneinander entfernt,
dies führt dann final oft zu Intoleranz, die im Laufe der Zeit zur Ignoranz …mutiert und keiner mehr sich selbst, geschweige
denn das Gegenüber reflektiert.
So wird am Ende leider gänzlich vergessen oder ganz bewusst verdrängt,
dass jedes Individuum an unterschiedlichsten Lebensumständen hängt.
Doch warum maßt man sich trotz fehlender Nachvollziehbarkeiten an,
zu glauben das man alles aus allen Perspektiven beurteilen kann ?

Spiegelungsdichtung

Aufgewacht und umgesehen,
kann täglich weniger verstehen,
was unsere Welt verwunschen hat,
bin des Trübsinns übersatt.

Schreib und wein mir Dir Seele leer,
vermeide so den Endorphinverzehr,
will mir das Rest-Serotonin erhalten,
um mich nicht mehr weiter nur zu verwalten,
sondern endlich wieder proaktiv mitzugestalten !

Seh mir mich, heilgeschrieben, im Detail, aus dem Innen, an
und überlege wo ich etwas adaptieren kann.
Wo kann ich welchen Hebel stellen,
wie lässt sich welche Empfindung erhellen ?

Wer oder was tut mir definitiv gut,
wie trenne ich mich von dem, das mir zehrt am Mut ?
Wie werden mir manche Dinge einfach eher egal,
wodurch reduziere ich die Wahrnehmungsqual ?

Und während der nackten Reflexion,
spüre ich der geistigen Ablenkung Lohn.
Fange an mich in mir aufzurichten
und so lässt sich durch das Spiegelungsdichten,
die Hirnwolkendecke, in einigen Schichten,
tatsächlich, ganz gewaltig, lichten.

Empathie

Empathie für andere und die Fähigkeit sich selbst zu reflektieren,
können sehr wahrscheinlich nur in Kombination funktionieren.
Denn der eine Aspekt kann ohne den anderen ganz sicher,
keinesfalls, bestehen,
wer kein Interesse hat sich selbst zu hinterleuchten,
will sicherlich auch nicht seine Umgebung verstehen !