Posts tagged verunsicherung

Matsch Birne

Wenn ich das was ich denke zum
Besten geben wollte,
ich offensichtlich besser, einfach mal
die Fresse halten sollte.
Denn alle Gedanken die sich nicht 100
Prozent im Mainstream bewegen,
diffamiert für ewig an mir kleben.
Allein der Gedanke zu denken,
scheint schon fatal,
also schalte ich mir die Birne aus
und lebe ohne Qual ?
Bin mir nicht im Klaren über die Strafbarkeit dieser geschriebenen Zeilen,
also bitte auf keinen Fall irgendwie verbreiteten oder teilen
😱

Mythologische Realität

Warum wollte Pandora
nur nicht auf Zeus hören,
selbst von Epimetheus
ließ Sie sich nicht stören.
Direkt nach der Hochzeit
war die Büchse dann auf
und das Elend nahm
unverrückbar seinen Lauf.

Ob die Hochzeit tatsächlich
in Wuhan stattfand,
wird am Ende, wahrscheinlich,
niemals bekannt.

Einer achten Plage gleich,
sollte sie dort nicht verweilen,
sondern sich alsbald ganz schnell
in alle Welt verteilen.
Somit sollte das Elend
alle gleichermaßen ereilen
und in alle Völker dieser Welt,
Angst und Zwietracht keilen.

Und die achte Plage wurde Corona genannt,
Ihr Ausmaß war von Beginn an …
leider gänzlich verkannt.

Reaktionen und Maßnahmen
sollten alle schützen
und sowohl dem Plebs,
auch als auch den Herrschenden nützen.
Doch der Mensch leider erst dann
den Ernst der Lage erkennt,
unmittelbar bevor man Ihn
und/oder seine Lieben vom Leben trennt.

Doch am Ende egal wem der Mensch
seinen Glauben schenkt,
das Damokles Schwert am seidenen Faden, weiter über uns hängt.

Abgesoffen …?!

5 min Nachrichten und der Kopf kollabiert,
weil gefühlter Massen alles, zunehmend eskaliert.
Irgendwie scheint sich alles zuzuspitzen,
weil sich auch überall die Gemüter erhitzen.

Gerade in einer Welt voller Überfluss,
dreht alles hohl, weil es noch mehr sein muss?
Ist die Menschlichkeit in uns zunehmend erfroren 
oder der Mensch zum Mitmensch einfach nicht geboren ?

Wie auch immer, das was vor uns steht,
offensichtlich in die falsche Richtung geht.
So bleibt uns am Ende, erneut, nur übrig …zu hoffen,
der Mensch ist in sich, noch nicht, komplett abgesoffen.

Begleiter

Angst ist nur sehr selten ein guter Begleiter,

mit Ihr bleibt alles stehen, es geht kaum etwas weiter.

Allerdings nur, wenn sie vermag, dich komplett einzunehmen,

denn dann wird sie erst den Geist und dann dein Handeln lähmen.

Anderenfalls liegt auch in ihr eine Möglichkeit,

nutz man sie bewusst zur Tätlichkeiten.

Denn die Angst kann dich in differente Richtungen bringen,

dank ihr können vergessene Ziele wieder nach außen dringen,

die man im Dauerwohlsein nicht weitertreibt,

weil man lieber in der Komfortzone bleibt.

So können Angst und Verunsicherung entweder stark beugen,

oder eben Energie für wahre Ziele erzeugen !

Und so mag mich in den nächsten Wochen das Motto zieren:

„agil bleiben und geistig experimentieren, anstatt zu kollabieren !“

MV 8.5.2020