Category Spontantipperei

Verlogen oder verwahrheitet

Auf der Suche nach der Lüge
hab ich die Wahrheit gefunden,
denn beide sind untrennbar
miteinander verbunden.
Wer, wann, wie, warum
zum Einsatz kommt,
ergibt sich für die Verbraucher
ungeplant und prompt.
Doch Strippenzieher wird
es wohl immer geben,
die die die jeweiligen Details
zum eigenen Nutzen
ins Scheinwerferlicht
heben.

Verfragt

Wie weit müssen wir uns zeitlich und räumlich trennen,
um uns am Ende einander wirklich nah zu nennen ?
Welche Oberflächlichkeiten dürfen wir besingen,
um endlich in wahre Tiefen vorzudringen ?
Welche Wahrheiten dürfen wir maximal verbiegen,
um den offenkundigen Lügen nicht zu erliegen ?
Welche Werte sollten wir zum Schleuderpreis verkaufen,
um uns endlich meistliebend zusammen zu raufen ?
Wann werden wir endlich unsere Realitäten verstehen,
um nicht mehr neidvoll in gefakte Nachbarwelten zu sehen ?
Wodurch werden wir final unsere Ränder zentrieren,
um unseren Kern nicht dauerhaft mit Bullshit zu flankieren ?
Welche Fragen muss ich am Ende immer wieder stellen,
um mir den Geist durch dunkle Nebel zu erhellen ….

Keim-Krieg

Ich will mich zerlegen,
um mich neu zu erfinden,
um mein Denken von eingefahrenen
Ritualen zu entrinden.
War der Wiederkehr der Monotonie
zu lange nachgehangen,
hatte mein Sein in Lethargie und Statik gefangen.
Nun ist alles neu und ich
mag mich nicht mehr kennen,
kann meine Werte kaum noch
beim Namen nennen.
So rudere ich nun Stück für Stück
für Stück für Stück,
verängstigt wie ein kleines Kind, in mein
bekanntes Leben zurück.
Denn ehrlicherweise war ich selten recht spontan,
fehlte es mir auch seltenst an Energie oder Elan,
doch Experimentierfreude war mir nie gegeben,
ich wollte und will so gern in Sicherheiten leben.
So ziehe ich mich, am Ende, gerade
in diesen ungewissen Zeiten,
in alte Verhaltensmuster zurück, die mich vermeintlich komfortabler leiten.
So konnte abermals die Angst in mir siegen
um Das Aufbegehren in mir
im Keim zu bekriegen.