Category Alltag

Karma

Die Hoffnung auf Karma
kann aufrecht halten
denn auf Recht zu hoffen
kann nicht unrecht sein…

Immer manchmal

Wer hält mich wenn ich allen Halt verlier,
wenn ich begeistert in dunkle Welten stier,
wer zieht mich fort von
meinem inneren Rand,
appelliert immer wieder an
meinen Restverstand ?
Wer nimmt mich an, wie ich wirklich bin,
wer gibt meinem Leben unseren Sinn,
woher lassen sich all die Energien nehmen,
die die dunklen Dämonen in mir zähmen ?
Wieviel Dankbarkeit kann man empfinden,
wenn durch die Liebe allein
alle Ängste schwinden ?

DU gibst mir alles und an manchen Tagen,
glaub ich tatsächlich DICH verdient zu haben.

Schimäre

Die Wunde hatte sich doch schon recht gut geschlossen, es war nur noch sehr wenig Sekret aus ihr heraus geflossen, doch dann ist sie durch Dein Zutun wieder aufgebrochen, Du hast mit eitrigem Finger mitten hinein gestochen.
Jetzt breitet sich sukzessive der Wundbrand in mir aus, ich lass es gerne zu, mach mir nichts draus.
Sehe zu wie er Herz und Seele ergreift
und mehr und mehr zur Schimäre reift.
Sie darf mein Herz beschweren,
meine Seele verzehren,
die Bosheiten in mir zum Leben erwecken, ich musste sie viel zu lange tief in mir verstecken.
Letztendlich muss ich Dir dann doch wohl danken, Du hast sie niedergerissen, die künstlichen Schranken.
Doch sollten wir beide besser niemals vergessen, die Geister werden am Ende wohl uns beide fressen ….!

Über… flüssig…

Ich hab mich
auf den Weg gemacht,
mich auszuschleichen,
um geistigen Dünnschiss,
unbefruchtet, abzulaichen.
Je mehr ich erbreche,
desto mehr füllt sich das Leid,
fühl mich massiv begrenzt
in der Unendlichkeit.
Lebe mehr als flüssig weiter
um mich zu verdichten
und nehme gern in Kauf
mich dadurch selbst nicht
zu richten.

Verbrannte Seele

Will endlich keine Details mehr erkennen,
um mir nicht weiter die Seele zu verbrennen.
Muss und darf Dinge nicht mehr glauben,
die mir erst den Verstand und dann den freien Willen rauben.
Mag nichts mehr haben,
nur zusätzliche Dankbarkeit,
denn alles was ich brauche,
steht lange schon bereit.
Ehrliche Liebe, erwachsen
in den harten Zeiten,
konnte uns den Horizont
des Miteinander weiten
und uns in den Level des wahren Wir leiten.
So bleib ich vor allen Dingen
und besonders konzentriert,
auf die Wärme die sich aus unserer liebevollen Wertschätzung generiert.
Sollen um uns herum Wahnsinn und Egoismus auch überhand nehmen,
unsere Verbundenheit lässt nicht zu,
dass sie uns und unsere
verbunden Herzen
lähmen