Heildroge …!

Das was du mich wahrnehmen lässt,
ist alles was das Leben zu bieten hat,
von komplett entspannt bis extrem gestresst,
Du pusht mich auf 100 oder machst mich platt.

Dank Dir kann ich wahrlich alles sein,
je nachdem zu welcher Facette…ich tendiere,
ein emotionaler Riese oder verletzlich und klein,
abhängig welche Deiner Vielfalten ich gerade konsumiere.

Wie in „Sucker Punch“ schlüpfe ich in verschiedenste Rollen,
lebe in Parallelwelten alle Möglichkeiten aus,
bleib zurückhalten oder gehe richtig in die Vollen,
eine Leben ohne Dich wäre wahrlich ein Graus.

Sie ist Droge und Medizin, in so vielfältiger Dimension
und am Ende ist Musik, für mich viel mehr, als nur Passion !

Listlos…!

Ganz egal ob bei strahlender Sonne oder heftigsten Regen,
ob es in mir gerade hell oder dunkel ist,
Du vermagst es immer wieder meine Seele zu pflegen
und der Hintergrund ist niemals… eigennützige List.

Ich kann wahrlich nie genug von dir kriegen,
alle Sinne werden von Dir angesprochen,
selbst verquere Empfindungen kannst Du grade biegen,
heilst selbst jene Dinge, die vermeintlich gebrochen.

Du von Grund auf und ich in Dir…pur,
ich Danke Dir von Herzen,…geliebte Natur!

Die Summe…

Genieße jeden Augenblick,
kein einziger kommt je zurück…
Und was letztendlich von uns übrig bleibt,
wenn sich alles dem Ende entgegen neigt…,
ist die Reflexion des vergangenen Glücks,
als Summe jedes genossenen Augenblicks!

Haarig…!

Heute war nicht unbedingt mein bester Tag,
es erging mir, subjektiv, gefühlt, nicht wirklich gut,
ich vermute, dass es wohl an meiner Einstellung lag,
wegen weniger Verunsicherungen, fehlte für vieles der Mut.

Wie auch immer Du hast es irgendwie gespürt,
verhindertest abermals einen „schlimmeren Verlauf“
hast mich angesehen, geschnurrt und stupsend berührt,
mein haariges Mädel Du baust mich immer wieder auf…🥰

Sommer?…jetzt ?

Lieber Sommer bitte lass Dir Zeit,
komm noch nicht, ich bin noch nicht bereit.
Mich plagt wahrlich großes Leid,
ich bin fürs Schwimmbad noch zu breit.

Corona hat auf mir seine Spuren hinterlassen,
konnte von der Schokki die Finger nicht lassen,
redete mir stetig und höchst erfolgreich ein,
Belohnung in schweren Zeiten, das muss sein.

Hassen könnte ich mich dafür nun im Nachhinein,
doch der Abend ist lang und mich sieht grad kein Schwein,
so werd ich abermals schwach, ach wie gemein
und schieb mir ein paar Riegelchen ins Göschchen hinein.

Durch Verniedlichung lässt sich alles leichter ertragen ?
…doch so wird mich wohl weiter die „Spannung“ plagen,
gänzlich kann ich mich über den Sommer aber nicht abschotten,
werde deshalb doch baden gehen, …in vollsten Klamotten !?!

Inside

Nicht eindeutige Kommunikation,
bewirkt leider, grundsätzlich…Interpretation.
Je mehr Raum und Zeit genau dafür besteht,
desto schneller der Geist vor die Hunde geht.
Unkonkret…Kopf verdreht !

Blackout Tuesday

Der Mensch an sich ist das was zählt,
drum sind ethische Herkünfte, wunderbar mannigfaltig,
Doch mehr und mehr das Mensch Sein fehlt,
so wird die Grausamkeit zunehmend vielgestaltig.
DRUM:
Vielfalt schätzen anstatt zu verletzten,
nicht Messer wetzen sondern Zeichen setzen!

Abenteuer Shopping

Shopping tour im Outlet, wie wunderbar,
mit Corona, herausfordernder, das war wohl klar.
Nicht viel los aber es geht nichts voran,
an jeder Schlange stehst Du, selbstverständlich, hinten an.

Vor dem finalen Betreten brav die Maske ins Gesicht,
nach dem dritten, vierten Laden, durchtränkt in jeder Schicht.
Bei fast 30 Grad im Schatten sehr wohl abzusehen,
größter Respekt gebührt dem Personal die dort ganztägig stehen.

Viele von Ihnen, ausgelieferter der Schnäppchen Jäger Schar,
vom geistigem und körperlichem
Kollaps bedroht, unmittelbar.
Wahrscheinlich nur durch durch die Betäubung zu ertragen,
welcher Art ist offensichtlich, man braucht nicht danach fragen…

Denn völlig egal in welchem Laden,
muss man zuerst im Desinfektionsmittel baden.
Und die armen Mitarbeiter die dort agieren,
vor lauter Alkoholdampf bald in die Auslage abschmieren…

Und durch das Vorschriftsmässige, dauernde, desinfizieren,
wird sich meine Haut wahrscheinlich bald gegen null dezimieren.
So bin ich also falls ich erfolgreich war,
vom Einkauf glücklich und vom Nebel gar…

…meine Gesichtshaut feucht, aufgedunsen und bleich,
meine Hände gleichzeitig wie Reibeisen-weich !
Safely first, das ist uns sicher allen klar
und shoppen wahrlich selten, abenteuerlicher war !

Verweile…, keine Eile !

Wäre mein Leben morgen zu Ende, aus und vorbei,
dann wäre mit das sicherlich nicht einerlei…
jedoch blickte ich zurück auf ein fantastisches Sein
und sähe sicherlich, voll Zufriedenheit ein…
…all die lieben Menschen die ich kannte,
Freunde, Familie, Anverwandte,
haben mein Leben besonders gemacht
und wir haben vor allen Dingen viel gelacht.

Es hat am Ende wirklich nie etwas gefehlt,
vor allen Dingen nichts von dem was wirklich zählt,
Liebe, Zuversicht, Spaß und Vertrauen,
auf diese Werte kann man tatsächlich alles bauen.

Also bin ich bereits heute erfüllt mit tiefster Dankbarkeit,
in der Hoffnung es bleibt grundsätzlich doch noch Zeit….!