Dezentriert

Ich bin
so in mich gekehrt,
völlig außer mir,
fühle mich so unglaublich entspannt unausgefüllt,
hab so wahnsinnig wenig Lust,
mich nicht zu beschäftigen,
hab selten so zentral,
dezentriert
empfunden.

Irgendwas
was fehlte ist
in mir verschwunden,
hab keine Akzeptanz mich nicht zu akzeptieren
Spüre viel zu viel Energie in mir, nicht zu ruhn,
kann schier nichts unternehmen nichts zu tun,
will einfach nur nicht sein wer ich grad nicht bin,
doch verstehe nur zu gut,
den sich nicht
erschließenden
Sinn !

Denn sehe
ich die Welt doch voller,
in sich stimmiger Widersprüchlichkeiten,
die sämtliche Systeme, weit über den Ozean ergreifen
und mein diffuser Zustand letztendlich und vielleicht ein Resultat
meines hoffnungsvollen Wunsches,
diese Gegensätze um mich zu verstehen
und somit in äußeren und
inneren Frieden
überzugehen.

Denn ich
bin Teil dieser Welt und
trage diese als ein Teil in mir,
im stetigen Wechsel wirken wir
Ihr Weltenschmerz auch immer
meiner sein wird
und untrennbar mit meiner Gefühlswelt
vereint und
vermehrt
irritiert !

Kombi
Insta Gedicht
mit der lieben
annika.thie

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.