Dunkelräume… inspiriert durch den fantastischen Post von @stellavommeer at Instagram

Unsere Leben bestehen aus
so vielen Räumen,
gelebten Realen, manch andern dagegen
voll von Träumen.
Die Vergangenen dürfen mich
aber stets begleiten,
weil jene mir auch für die Zukunft das Bewusstsein weiten.
Am liebsten sitze ich in denen
gänzlich ohne Licht,
weil ein jeder von ihnen
bedingtes Leiden verspricht.
Denn in frühester Kindheit lernte
ich die Finsternis zu lieben,
denn sie blockierte nur selten… im Gegenteil sie hat mich stets angetrieben.
Denn letztendlich hat die Dunkelheit
alles in mir intensiviert,
so dass mein Seelenkern immer dem Restlicht entgegen giert.
Das liest sich verschoben
und mag es auch sein,
macht nichts in diesen Räumen
sitze ich stets gern allein.
Und jene die dies auch für sich so kennen,
können den Sinn der dunklen Kammern
für sich gut benennen.
Also kann ich mit Elan viele Türen begehen,
denn hinter der dunkelsten lässt sich
meine Erfüllung
ersehen

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.