„Am Grab“ Ultra Kurzgeschichte

Und als er die Trauergesellschaft dort am Grab stehen sah und spüren konnte, dass der Verschiedene ehrlich vermisst wurde, wusste er, dass er zu Lebzeiten offensichtlich an den richtigen Werten festgehalten hatte und ließ sich in seiner Seelengestalt erstmals tatsächlich im wahrsten Sinne des Wortes dahintreiben …!

6 Comments „Am Grab“ Ultra Kurzgeschichte

  1. Sanni 2. August 2021 at 23:02

    So schön! 🙏 – dann hat er alles richtig gemacht! 😊

    Reply
    1. Matthias Vago 3. August 2021 at 0:55

      Zumindest nicht alles falsch 😑

      Reply
  2. Maria 3. August 2021 at 8:45

    Eine Kurzgeschichte die bewegt,
    weil man spürt, dass er zu Lebzeiten mit und für seine Lieben gelebt 💕

    Reply
    1. Matthias Vago 3. August 2021 at 8:47

      🖤🤍🖤 für und mit …. Sind genau die Signalworte, die immer wichtiger werden sollten… vor allen Dingen zu Lebzeiten, danach machen sie wahrscheinlich nicht mehr wirklich Sinn ♥️

      Reply
  3. Gregor Bermes 3. August 2021 at 15:17

    Eine sehr schöne Kurzgeschichte 🙏🏼❤️

    Reply
    1. Matthias Vago 3. August 2021 at 16:52

      Ganz lieben Dank Dir Gregor 🙏🏼🤗

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.