Im Chaos des Seins

Ich berühre mich liebevoll um mich abzustoßen, weil die rissige Haut des Aussen, das Innen erfreut, will mich vor dem Ausverkauf bewahren um mich zu verlosen, denn ich habe stets mutig, meine Entscheidungen, bereut.
Werde mich hingeben um mich zu erwehren,
um endlich zu sein, was ich als Zustand hasse, kann mich mit Leichtigkeit somit maximal beschweren, um noch einmal zu strahlen bevor ich verblasse.
Im letzten Aufbäumen, hab ich mich aufgegeben, sieh mir geschlossenen Auges beim Sterben zu, so darf ich den vergehen um weiterzuleben und finde im Chaos des Seins meine Ruh‘ !

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.