Menschheit, Menschheit …

Sich selbst, ganz außen, an den Rand gestellt,
geht bewusst darüber hinaus bis er denn fällt.
Die Welt dauerhaft in Atem gehalten,
besser im Zerstören, denn im Gestalten.

Vernichtet seinesgleichen mit aller bestehenden Kraft,
manchmal subtil, doch gern auch offen und grauenhaft.
Hat hehre Ziele, vorzugsweise materielle,
Macht getriebene auf alle Fälle.

In der Nahrungskette , vermeintlich ganz oben,
hat Stück für Stück alle Grenzen aufgehoben,
ist das grausamste Raubtier auf diesem Planeten,
zur Rettung der Welt hilft nicht einmal mehr …zu beten.

Er wird sich euphorisch selbst ertränken
und dabei, kollateral, vieles mit versenken,
doch am Ende wird die Erde sich doch noch erholen,
wird Ihn dann letztendlich der Teufel holen…

Menschheit, Menschheit, Du wirst sterben,
hast dann leider gar nichts …an niemanden zu vererben !
Es sei denn Du schaffst es doch noch zu reifen
und endlich das Große, Ganze … zu begreifen…!

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.