Fern, ferner, entfernt…

Ich will
bleiben wer ich war,
doch verliere zunehmend den Überblick,
denn es wird leider mehr und mehr klar,
der Weg geht nicht voran,
er geht zurück.

Altes
ist vergangen,
neues will kommen,
doch in der Vergangenheit nachgehangen,
wird der Blick für die Zukunft
verschwommen.

Doch wenn
alter Rotz so massiv an mir klebt
dass Herz und Seele zunehmend verteeren,
dann wird in die falsche Richtung gelebt,
weil wir definitiv
die falschen Götter
verehren.

So versuche
ich mich für das
was kommt zu präparieren,
allerdings war mir selten unklarer wie,
hab wahrlich panische Angst
alsbald in mir zu kollabieren,
entfernter der Hoffnung
war ich selten
bis nie
!

 

4 Comments Fern, ferner, entfernt…

  1. Sanni 3. August 2021 at 20:51

    Das kann ich gerade sooooo gut nachempfinden 🤗🤗🤗

    Reply
  2. Matthias Vago 3. August 2021 at 21:22

    Das tut mir einerseits Leid, freut mich aber, dass ich nicht allein bin 🤗🙏🏼

    Reply
  3. M 4. August 2021 at 8:40

    … diese Unsicherheit… Angst… fühlbar🥲

    Reply
    1. Matthias Vago 4. August 2021 at 9:08

      Und es wird so schnell nicht besser …

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.