Hochdeutsche Weihnacht 2021

20 Weihnachtsfeste durften wir schon miteinander erleben
und haben in all den Jahren füreinander alles gegeben.
Gingen begeistert durch Dick und kraftvoll durch so manches Dünn,
gaben uns in allen Fällen, gegenseitig, unseren gemeinsamen Sinn.

Du hast von Anfang an sämtliche Sinne in mir berührt
und mich nicht nur körperlich zu völlig neuen Erfahrungen verführt.
Hast mir Welten gezeigt in und außer mir
und in beiden wuchs ununterbrochen die Gier,
nach mehr von Dir,
nach mehr von mir
und vor allen Dingen nach allem vom Wir.

An so mancher Klippe standen wir schon gemeinsam ganz am Rand,
sahen tief hinunter und gaben uns doch Zuversicht, durch uns, Hand in Hand.
Und nach jeder im Team gemeisterten Situation.
ergab sich ein noch innigeres Gefühl als Lohn,
denn durch die Schlachten, die wir Seite an Seite fochten,
hat uns wahre Liebe miteinander, ineinander verflochten.

An und zwischen den ersten Weihnachtsfesten die wir miteinander hatten,
hingen wir hoch die emotionalen Latten,
alles intensiv so herrlich hormongetrieben,
haben wir uns geistig und körperlich, voller Sinnlichkeit, aneinander aufgerieben.

Haben das Leben und uns euphorisch geschmeckt,
immer wieder neue Möglichkeiten für uns entdeckt,
im Rausch der rosa Brille alles zu ergreifen
um bestenfalls in neue Gefilde zu reifen.

Und als die Brille dann ihr rosa verlor,
blitzte das wahre Leben noch viel strahlender hervor,
denn als dann unsere Weihnachten so herrlich infantilierten,
wir endlich im erweiterten Kreis agierten.

Nicht nur die Weinachten hatten ihr Reiz zurück gewonnen,
unser komplettes Leben hatte seinen eigentlichen Sinn bekommen.
Sie als Krönung unserer Sinnlichkeit,
öffnete unsere Herzen unendlich weit.

So gingen die Jahre voll Harmonie ins Land
und der Reiz aneinander niemals verschwand.
Noch immer liebe ich Dich bewusst bis zur Bewusstlosigkeit
und freue mich mit Dir auf die unendliche Endlichkeit.

Dieses Weihnachten wird ähnlich diffus, wie das letzte war,
denn ein Virus legt alle Wunden dieser Welt offenbar,
doch auch hier kann Besinnung und Sinnlichkeit heilen,
wenn wir noch mehr an und mit uns verweilen.

So wünsche ich Dir und uns, trotz allem, ein (be)sinnliches Weihnachtsfest,
im Wissen, dass unser Wir uns gerade in schwierigen Zeiten niemals voneinander lässt…

4 Comments Hochdeutsche Weihnacht 2021

  1. Elisabeth 20. Dezember 2021 at 6:23

    Alle Jahre wieder …

    Reply
    1. Matthias Vago 20. Dezember 2021 at 7:16

      So schön dich hier zu haben 🤩🤗🤗🤗🤗🤗🤗🤗🤗🤗🤗

      Reply
  2. Maria 21. Dezember 2021 at 9:19

    Ein Weihnachten mit seinen Lieben, mehr braucht es nicht 💞…

    Reply
    1. Matthias Vago 21. Dezember 2021 at 20:13

      So sieht es aus… alles andere ist unwichtig ❣️🥰

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.