Aufrieb

Wieder mich selbst in die Ecke gedacht
und um mein bisschen Restverstand gebracht.
Der Synapsen-Dünnschiss fängt an zu glühen,
Endzeitszenarien an mir vorüber ziehen.

Mit dem geistigen Auge sieht man leider viel mehr
und befeuert so, immens, den Selbstverzehr.
Eine www hat ausgereicht,
so dass mich erneut nackte Angst beschleicht.

Wahn – Witz – Whatsapp haben derzeit, massive Intension
und die Medienflut erschwert allgemein die Selektion,
so sind erneut Informationssplitter durchgedrungen 
und haben sich in mein Denken gezwungen.

Und so schaffen es Bruchstücke eines nicht vorhandenen Ganzen
wild in meinem Kopf umher zu tanzen.
Es trampeln halbseidene Details als Panik-Dung,
auf meiner Seele und rauben mir jeglichen Schwung.

Wie schaffe ich es nur, mich medial zu entgiften 
sitzen doch die Toxine in wahrlich allen Schichten.
Ist noch weniger nichts und ich verdumme mit der Zeit,
oder erspar ich mir durch noch mehr Enthaltsamkeit,
am Ende tatsächlich weiters Seelenleid…?

Und die Moral von dem Geschreibe,
halt ich mir möglichst viel „Fragmente“‘vom Leibe,
schaff ich es eher geistig gesund zu bleiben
anstatt die Seele in den Gedanken aufzureiben !

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.